MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA: MAGNAT gibt Ergebnis des ersten Halbjahrs 2009/2010 bekannt

MAGNAT gibt Ergebnis des ersten Halbjahrs 2009/2010 bekannt - Konzernergebnis mit EUR -4,2 Millionen

MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA / Halbjahresergebnis

30.11.2009 

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

MAGNAT gibt Ergebnis des ersten Halbjahrs 2009/2010 bekannt

  - Konzernergebnis mit EUR -4,2 Millionen deutlich besser als
    Vergleichsperiode

  - Weitere Steigerung der Einahmen aus Vermietung

  - Solide Eigenkapitalquote von 63,3 Prozent

  - Ergebniseffekte aus der Integration des Asset Managers R-QUADRAT im
    Folgequartal wirksam

Frankfurt, den 30. November 2009 - In den ersten sechs Monaten des
Geschäftsjahres 2009/2010 (1. April 2009 - 31. März 2010) hat die MAGNAT
Real Estate Opportunities GmbH und Co. KGaA ('MAGNAT', ISIN DE000A0XFSF0 /
DE000A1CRPG1) sämtliche Ergebniskennziffern deutlich verbessern können. Das
Konzernergebnis nach Steuern und nach Anteilen Dritter gemäß IFRS belief
sich auf EUR -4,2 Mio.. Der Vergleichswert des Vorjahres beträgt EUR -8,5
Mio.. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) lag bei EUR -4,5 Mio., nachdem
im Vorjahr EUR -8,9 Mio. erzielt wurden. Das Nettobetriebsergebnis (EBIT)
verbesserte sich auf EUR -2,7 Mio. nach EUR -7,8 Mio. im entsprechenden
Vorjahreszeitraum.

Die Einnahmen aus der Vermietung erhöhten sich von EUR 3,1 Mio. im Vorjahr 
auf EUR 3,2 Mio.. Auf Portfolioebene gelang es der MAGNAT, unter anderem
durch den Ausstieg aus dem Russland-Investment 'Sadko',  weiter Risiken zu
reduzieren und den Fokus auf die Liquiditätssicherung und den Werterhalt
der vorhandenen Assets zu legen.

Zum Stichtag 30. September 2009 verfügte die MAGNAT über ein
Konzerneigenkapital von EUR 90,6 Mio. und eine solide Eigenkapitalquote von
63,3 Prozent nach 66,5 Prozent zum selben Zeitpunkt des Vorjahres. Die
liquiden Mittel lagen per 30. September 2009 bei EUR 3,9 Mio..

Ende Oktober 2009 hat die ordentliche Hauptversammlung der MAGNAT die
Integration des bisherigen externen Asset Managers R-QUADRAT in die MAGNAT
und die Umwandlung der Gesellschaft in eine Aktiengesellschaft mit mehr als
99 Prozent der Stimmen verabschiedet. Dieser Schritt bringt zahlreiche
strategische Vorteile für die MAGNAT: Es entsteht ein integrierter
Immobilienkonzern mit optimierter Transparenz, profitablem Wachstum, einer
Know-How Bündelung und einer verbesserten Corporate Governance als
Aktiengesellschaft. Zudem wird die Integration der R-QUADRAT zusätzliche
Liquiditätsquellen für die MAGNAT erschließen. Die Integration der
R-QUADRAT ist im Halbjahresreporting noch nicht enthalten, die MAGNAT
rechnet mit einem Ergebnisbeitrag seitens der R-QUADRAT Immobiliengruppe
für das Gesamtjahr 2009/2010 von rund EUR 2 Mio..

Jan Oliver Rüster, CEO der MAGNAT, erläutert: 'Durch unsere solide und
breite Aufstellung ist es uns gelungen, auch in der massiven Finanzkrise zu
bestehen. Nun profitieren wir davon, dass sich die Immobilienmärkte in
Osteuropa langsam  erholen und zugleich die Märkte in Deutschland und
Österreich zahlreiche Chancen bieten. Vor allem haben wir durch die
Umstrukturierung die  Grundlage dafür gelegt, um profitabel und nachhaltig
zu wachsen und als künftiger, integrierter Immobilienkonzern bei Investoren
stärkeres Interesse zu wecken.'

Zu MAGNAT:

MAGNAT ist eine deutsche Immobiliengesellschaft mit Fokus auf
Immobilien-Development in Osteuropa, ergänzt um Sondersituationen im
Heimatmarkt Deutschland und Österreich. Das Management konzentriert sich
auf unterbewertete Immobilienmärkte und auf Märkte mit
volkswirtschaftlichem Wachstum. Die Strategie der MAGNAT ist darauf
ausgerichtet, opportunistisch Ineffizienzen zu nutzen. Im Gegensatz zu
klassischen Investmentstrategien profitiert MAGNAT nicht nur von
Mieteinnahmen, sondern auch von attraktiven Entwicklerrenditen.  
www.magnat-reop.com



KONTAKT:

MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA

Dominic Köfner, CIRO

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0)69 719 189 79 36

E-Mail: 

Grüneburgweg 18

60322 Frankfurt am Main

Press Relations

edicto GmbH

Axel Mühlhaus / Werner Rüppel

Tel.: +49 (0) 69 905 50 55 2

E-Mail: 






30.11.2009  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  MAGNAT Real Estate Opportunities GmbH & Co. KGaA
              Grüneburgweg 18
              60322 Frankfurt am Main
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)69  / 719 189 79 0
Fax:          +49 (0)69  / 719 189 79 11
E-Mail:       
Internet:     www.magnat-reop.com
ISIN:         DE000A0XFSF0
WKN:          A0XFSF
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
              Freiverkehr in Berlin, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail:

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40