MAGNAT Real Estate AG: MAGNAT veröffentlicht Halbjahresbericht

MAGNAT Real Estate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis30.11.2012 / 13:30 MAGNAT veröffentlicht


MAGNAT Real Estate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

30.11.2012 / 13:30


MAGNAT veröffentlicht Halbjahresbericht

- Strategische Neuorientierung weiter konsequent fortgesetzt

- Verlust im ersten Halbjahr gegenüber Vorjahr deutlich verringert

- Angespannte Liquiditätslage aufgrund des geringen Umfangs an Verwertungen

- Sicherstellung der Liquidität steht weiterhin an erster Stelle

- MAGNAT arbeitet intensiv an weiteren Verwertungen

Frankfurt am Main, den 30. November 2012 - Die MAGNAT Real Estate AG ('MAGNAT', ISIN DE000A0XFSF0) legt heute ihren Bericht über das erste Halbjahr (April bis September) und das zweite Quartal (Juli bis September) des Geschäftsjahres 2012/2013 vor.

Das erste Geschäftshalbjahr war von zwei unterschiedlichen Entwicklungen geprägt. Einerseits hat der MAGNAT-Konzern seine strategische Neuorientierung weiter konsequent fortgesetzt. So wurden im Berichtshalbjahr eine Immobiliengesellschaft und eine Immobilie in Österreich erfolgreich veräußert. Aus diesen Verkäufen flossen liquide Mittel von rund EUR 0,5 Millionen zu. Insbesondere wurden strategiekonform bei der weiteren Reduzierung der betrieblichen Aufwendungen deutliche Fortschritte erzielt. So sanken die Verwaltungskosten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs um 35 Prozent auf EUR 1,9 Millionen und die sonstigen betrieblichen Aufwendungen um 31 Prozent auf EUR 0,6 Millionen.

Diese erfreulichen Entwicklungen spiegeln sich auch im Ergebnis des ersten Halbjahres des Geschäftsjahres 2012/2013 wider. Der Verlust vor Zinsen und Steuern wurde um 58 Prozent von EUR -2,4 Millionen im Vorjahr auf EUR -1,0 Millionen verringert. Im zweiten Quartal konnte der Verlust vor Zinsen und Steuern um 76 Prozent von EUR -1,6 Millionen im Vorjahr auf EUR -0,4 Millionen gesenkt werden. Noch deutlicher ist diese positive Entwicklung beim Periodenergebnis nach Minderheiten mit einer Reduzierung des Verlustes im ersten Geschäftshalbjahr um fast zwei Drittel von EUR -3,4 Millionen auf -1,2 Millionen zu sehen. Für das zweite Quartal ergab sich ein Fehlbetrag von EUR -0,6 Millionen nach -2,1 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Andererseits blieb das wirtschaftliche Umfeld in den Kernmärkten der MAGNAT, den Anrainerländern des Schwarzen Meers, weiterhin ausgesprochen schwierig. Diese Entwicklung strahlte in besonderem Maße auf die Immobilienmärkte ab. Vor diesem Hintergrund ist das Volumen an Immobilientransaktionen in der Region extrem niedrig und das Preisniveau noch immer stark gedrückt, was Verwertungen zu wirtschaftlich akzeptablen Bedingungen im ersten Geschäftshalbjahr annähernd unmöglich gemacht hat. Aufgrund des vor diesem Hintergrund nur geringen Umfangs an Verwertungen hat sich der Zahlungsmittelbestand des MAGNAT-Konzerns im Berichtshalbjahr deutlich um EUR 2,1 Millionen verringert und beträgt zum 30. September 2012 EUR 1,5 Millionen nach EUR 3,6 Millionen zum 31. März 2012. Die Liquiditätslage ist somit angespannt.

Daher steht die Sicherstellung der Liquidität im zweiten Halbjahr 2012/2013 weiter an erster Stelle der Anstrengungen der MAGNAT. Die Gesellschaft arbeitet derzeit intensiv an weiteren Verwertungen.

Vor dem Hintergrund der eingetrübten Wachstumsperspektiven in Europa ist damit zu rechnen, dass die Immobilienmärkte in der Zielregion der MAGNAT unverändert von großer Verunsicherung geprägt sein werden, was Verwertungen zu wirtschaftlich vertretbaren Preisen deutlich erschwert. Insgesamt überwiegen somit nach wie vor die Risiken für die weitere Geschäftsentwicklung der MAGNAT.

Zu MAGNAT
Die MAGNAT Real Estate AG ist die erste in Frankfurt börsennotierte Immobiliengesellschaft mit Fokus auf Immobilien-Development in Österreich und ausgewählten Ländern der aufstrebenden Schwarzmeer-Region.

Die MAGNAT ist ein integrierter Immobilienkonzern und deckt die komplette Wert-schöpfungskette vom Erwerb, über die Entwicklung bis hin zur Veräußerung von Projekten und Bauland ab. Zusätzlich bietet der Konzern Immobilien Asset Management Leistungen an.

Konzernkennzahlen in TEUR   H1
2012/2013
H1
2011/2012
Q2
2012/2013
Q2
2011/2012
Ergebnis aus der Vermietung   283 1.661 197 753
Ergebnis aus der Veräußerung von Immobiliengesellschaften   89 0 89 0
Ergebnis aus der Veräußerung von Immobilien   302 0 302 0
Ergebnis aus dem Asset Management   39 83 20 50
Ergebnis aus at equity bewerteten Unternehmen   234 -145 71 232
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)   -1.006 -2.374 -398 -1.649
Ergebnis vor Steuern (EBT)   -1.218 -3.121 -543 -1.910
Konzernergebnis nach Steuern und Anteilen nicht beherrschender Anteilseigner   -1.199 -3.365 -569 -2.096

 

(Geschäftsjahr 1. April 2012 - 31. März 2013)

Konzernkennzahlen in TEUR   30. Sept. 2012 31. März 2012    
Bilanzsumme   40.608 44.267    
Konzerneigenkapital   18.700 20.229    
Eigenkapitalquote in Prozent   46,0 45,7    
Net Asset Value pro Aktie in EUR   1,33 1,44    

 

(Geschäftsjahr 1. April 2012 - 31. März 2013)


Kontakt
MAGNAT Real Estate AG
Investor Relations
Lyoner Straße 32
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69-719 189 79 0
Telefax: +49 (0) 69-719 189 79 11
Email:
Web: www.magnat.ag

Press Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Werner Rüppel
Telefon: +49 (0) 69-905 50 55 2
Email:



Ende der Corporate News


30.11.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



195355  30.11.2012

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail:

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40