MAGNAT Real Estate AG: MAGNAT veröffentlicht Halbjahresbericht

MAGNAT Real Estate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis30.11.2011 / 17:36 MAGNAT veröffentlicht


MAGNAT Real Estate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

30.11.2011 / 17:36


MAGNAT veröffentlicht Halbjahresbericht

- Verwertungsprogramm wird umgesetzt

- Ergebnis des ersten Halbjahres durch Sonderfaktoren beeinflusst

- Entlastungen der Ertragsseite zeichnen sich für das zweite Halbjahr ab

- Gesamtwirtschaftliches Umfeld jedoch weiterhin außerordentlich anspruchsvoll

- Gewinnung von Liquidität steht unverändert im Fokus

Frankfurt am Main, den 30. November 2011 - Die MAGNAT Real Estate AG ('MAGNAT', ISIN DE000A0XFSF0) legt heute ihren Bericht über das erste Halbjahr (April bis September) und das zweite Quartal (Juli bis September) des Geschäftsjahres 2011/2012 vor.

Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen stellen sich derzeit als außerordentlich anspruchsvoll dar und erschweren die Umsetzung des Verwertungsprogramms. Die Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres 2011/2012 verlief daher insgesamt enttäuschend. Zusätzlich haben vorübergehende stichtagsbezogene Belastungen aus der Neustrukturierung eines ukrainischen Projekts das Ergebnis mit EUR -1,9 Millionen beeinflusst, die jedoch im dritten Quartal im Wesentlichen wieder aufgeholt werden.

Wie bereits kommuniziert, konnte nach Ende des Berichtszeitraums das Wohnportfolio in Deutschland veräußert werden. Aus der Transaktion wird der MAGNAT nach Abzug der Transaktionskosten und der auf den Objekten liegenden Verbindlichkeiten mittel- bzw. unmittelbar ein einstelliger Millionenbetrag zufließen. Darüber hinaus resultiert aus der Veräußerung eine Wertminderung auf den Buchwert des Portfolios in Höhe von EUR 1,6 Millionen, die bereits im vorliegenden Halbjahresabschluss berücksichtigt ist.

Insgesamt beliefen sich das Ergebnis vor Steuern im Sechsmonatszeitraum 2011/2012 auf
EUR -5,9 Millionen nach EUR -0,7 Millionen im Vorjahr und das auf die Anteilseigner entfallende Periodenergebnis auf EUR -5,4 Millionen nach EUR -1,0 Millionen. Im zweiten Quartal betrugen das Vorsteuerergebnis EUR -4,7 Millionen nach EUR 0,3 Millionen und das auf die Anteilseigner entfallende Periodenergebnis EUR -4,2 Millionen nach EUR 0,1 Millionen im Vorjahr.

Die Zahlungsmittel der MAGNAT betrugen zum 30. September 2011 EUR 4,3 Millionen nach
EUR 5,3 Millionen zum Ende des letzten Geschäftsjahres. Die Eigenkapitalquote lag mit
59,8 Prozent nach 63,2 Prozent weiterhin auf einem hohen Niveau. Der Net Asset Value (NAV) je Aktie nach EPRA-Vorgaben ermäßigte sich auf EUR 5,57 je Aktie nach EUR 6,17.

Die Entwicklung des MAGNAT-Konzerns im laufenden Geschäftsjahr 2011/2012 wird wesentlich von dem Erfolg der geplanten weiteren Verwertungen geprägt sein. Ein Erfolg bei der Umsetzung des Verwertungsprogramms ist dabei notwendig, um die Liquidität der Gesellschaft auch in Zukunft sicherzustellen.

Nach einer zwischenzeitlichen Belebung der Weltkonjunktur hat die Staatsschuldenkrise in Europa und Amerika die Perspektiven inzwischen wieder deutlich eingetrübt. Besonders stark wirkt sich dies bereits auf die Verfügbarkeit von Finanzierungsangeboten für größere Immobilientransaktionen in Osteuropa aber auch in Deutschland aus. Wenngleich sich einige Entlastungen der Ertragsseite für das dritte Quartal und das zweite Halbjahr abzeichnen, überwiegen jedoch die Risiken für die Geschäftsentwicklung der MAGNAT.

Zu MAGNAT
Die MAGNAT Real Estate AG ist die erste in Frankfurt börsennotierte Immobiliengesellschaft mit Fokus auf Immobilien-Development in Österreich und ausgewählten Ländern der aufstrebenden Schwarzmeer-Region.

Die MAGNAT ist ein integrierter Immobilienkonzern und deckt die komplette Wert-schöpfungskette vom Erwerb, über die Entwicklung bis hin zur Veräußerung von Projekten und Bauland ab. Zusätzlich bietet der Konzern Immobilien Asset Management Leistungen an.

Konzernkennzahlen in TEUR   H1
2011/2012
H1
2010/2011
Q2
2011/2012
Q2
2010/2011
Ergebnis aus der Vermietung   1.661 1.641 753 951
Ergebnis aus der Veräußerung von Immobilien   0 1.356 0 1.356
Ergebnis aus dem Asset Management   83 212 50 127
Ergebnis aus at equity bewerteten Unternehmen   -780 -5.030 -443 -3.842
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)   -5.180 -2.753 -4.473 -2.077
Ergebnis vor Steuern (EBT)   -5.927 -731 -4.734 291
Konzernergebnis nach Steuern und Anteilen nicht beherrschender Anteilseigner   -5.404 -1.043 -4.159 60

 

(Geschäftsjahr 1. April 2011 - 31. März 2012)

Konzernkennzahlen in TEUR   30. Sept. 2011 31. März 2011    
Bilanzsumme   143.923 149.423    
Konzerneigenkapital   86.094 94.428    
Eigenkapitalquote in Prozent   59,8 63,2    
Net Asset Value pro Aktie in EUR   5,57 6,17    

 

(Geschäftsjahr 1. April 2011 - 31. März 2012)


Kontakt
MAGNAT Real Estate AG
Investor Relations
Lyoner Straße 32
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69-719 189 79 0
Telefax: +49 (0) 69-719 189 79 11
Email:
Web: www.magnat.ag

Press Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Werner Rüppel
Telefon: +49 (0) 69-905 50 55 2
Email:



Ende der Corporate News


30.11.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



148226  30.11.2011

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail:

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40