MAGNAT Real Estate AG: MAGNAT fokussiert sich auf drei bis vier Kernmärkte in Osteuropa

--------------------------------------------------------------------- 23.02.2011 Veröffentlichung einer

MAGNAT Real Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

23.02.2011 / 16:32

MAGNAT fokussiert sich auf drei bis vier Kernmärkte in Osteuropa

- Fokus: Wachstumsstarke Schwarzes-Meer-Region mit Ukraine, Türkei und
Georgien

- Beobachtung von Rumänien und ggf. Weiterentwicklung zu viertem Kernmarkt

- Kontrollierter, werterhaltender Rückzug aus den anderen Märkten bis Ende
2013

Frankfurt am Main, den 23. Februar 2011 - Die MAGNAT Real Estate AG
('MAGNAT', ISIN DE000A0XFSF0) konzentriert sich auf drei bis vier besonders
wachstumsstarke Kernmärkte in Osteuropa und reduziert damit deutlich die
hohe Zahl der bearbeiteten Märkte von derzeit neun. Im Fokus der MAGNAT
steht künftig die Schwarzes-Meer-Region mit den Ländern Ukraine, Türkei und
Georgien. Die Engagements in Rumänien stehen unter Beobachtung, so dass
sich dieses Land ggf. zu einem vierten Kernmarkt weiter entwickelt. Aus den
anderen Ländern - Deutschland, Polen, Bulgarien und Russland - wird sich
die MAGNAT schrittweise zurückziehen. Bis spätestens Ende 2013 sollen die
Bestände und Projekte in diesen Staaten werterhaltend veräußert werden.
Erste Verkaufe sollen bereits 2011 getätigt werden.

In den neuen drei bis vier Kernmärkten, in denen die MAGNAT bereits heute
substanziell vertreten ist und zudem über jahrelange Erfahrung verfügt,
wird die Gesellschaft eigene Projektentwicklungen durchführen und
versuchen, Drittmandate zu übernehmen. Gegenwärtig erwacht Osteuropa aus
dem wirtschaftlichen Tief infolge der Finanzkrise der Jahre 2008 bis 2010;
neben zahlreichen 'Distressed Situationen' ist der langfristige
Nachholbedarf und Aufwärtstrend Osteuropas ungebrochen. Um von den
gegenwärtigen Chancen zu profitieren, strebt die MAGNAT mittelfristig ein
deutliches Wachstum der Asset-Basis in den neuen Kernmärkten an.

Zu den neuen Kernmärkten im Einzelnen: Die Ukraine ist einer der größten
Märkte Osteuropas. Nicht zuletzt aufgrund eines neuen Rohstoff-Booms sind
hier starke Aufholeffekte nach dem wirtschaftlichen Einbruch zu erwarten -
mit prognostizierten Zuwachsraten des Bruttoinlandsprodukts von 5,0 Prozent
in 2011 und 2012. Die Türkei stellt derzeit mit einem voraussichtlichen
Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts von 7,4 Prozent in 2010 - und erwarteten
Raten von 4,1 Prozent in 2011 und 5,1 Prozent in 2012 - die
wachstumsstärkste Volkswirtschaft in Europa dar und profitiert von ihrer
Lage an der Schnittstelle zwischen Asien und Europa. In Georgien wiederum
wird mit starker Unterstützung der USA und der EU kräftig investiert.
Besonders groß ist dabei das Investitionsinteresse aus Middle East und der
Türkei. Nach voraussichtlich 5,5 Prozent in 2010 dürfte das
Bruttoinlandsprodukt Georgiens in diesem und im kommenden Jahr um rund 4,5
Prozent zulegen.

Ein zentraler Teil der MAGNAT stellt weiterhin das Asset Management dar,
das als Profit Center betrieben wird und stabile Cashflows liefert. Die
MAGNAT wird nach wie vor profitable Bauherrenmodelle in Wien umsetzen sowie
Asset-Management-Mandate in Deutschland wahrnehmen. Darüber hinaus plant
die MAGNAT, verstärkt Drittmandate in den neuen Kernmärkten in Osteuropa zu
gewinnen. Zudem dient das eigene Asset Management als Wachstumsplattform
für eigene Projekte in den neuen Kernmärkten.

Dr. Marc-Milo Lube, CEO der MAGNAT, erläutert: 'Wir wollen dort, wo wir
tätig sind, mit besonderer Erfahrung und besonderem Knowhow überzeugen
können. Daher konzentrieren wir uns auf drei bis vier ausgewählte,
überdurchschnittlich wachstumsstarke Märkte Osteuropas, die wir gut kennen.
In diesen Kernmärkten werden wir auch neue, interessante Wachstumsprojekte
tätigen und Asset-Managment-Mandate für Dritte wahrnehmen.'

Eine aktuelle Unternehmenspräsentation zur Fokussierung der MAGNAT auf
ausgewählte Kernmärkte ist auf der Website www.magnat.ag verfügbar.

Zu MAGNAT 
Die MAGNAT Real Estate AG ist die erste in Frankfurt börsennotierte
Immobiliengesellschaft mit Fokus auf Immobilien-Development in Osteuropa.
Die MAGNAT ist ein integrierter Immobilienkonzern und deckt die komplette
Wert-schöpfungskette vom Erwerb, über die Entwicklung bis hin zur
Veräußerung von Projekten und Bauland ab. Zusätzlich bietet der Konzern
Immobilien Asset Management für Dritte an.

MAGNAT Investoren partizipieren an Entwicklerrenditen in Osteuropa.

Kontakt
MAGNAT Real Estate AG
Investor Relations
Dr. Joachim Fleing / Charlotte Frenzel
Lyoner Straße 32
60528 Frankfurt/Main
Telefon: +49 (0) 69-719 189 79 36
Telefax: +49 (0) 69-719 189 79 11
Email: 
Web: www.magnat.ag 

Press Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Werner Rüppel
Telefon:  +49 (0) 69-905 50 55 2
Email: 


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

23.02.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                             
Unternehmen:    MAGNAT Real Estate AG                               
                Lyoner Straße 32                                    
                60528 Frankfurt am Main                             
                Deutschland                                         
Telefon:        +49 (0)69 / 719 189 79 0                            
Fax:            +49 (0)69 / 719 189 79 11                           
E-Mail:                                               
Internet:       www.magnat.ag                                       
ISIN:           DE000A0XFSF0                                        
WKN:            A0XFSF                                              
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);  
                Freiverkehr in Berlin, Stuttgart                    
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
113232 23.02.2011                                                      

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail:

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40