MAGNAT Real Estate AG: Neubewertung des Immobilienportfolios und Lösung der Steuerproblematik im Türkeiportfolio beeinflussen Geschäftsjahresergebnis 2010/2011

Frankfurt am Main, den 9. Juni 2011 - Die MAGNAT Real Estate AG (,MAGNAT', ISIN DE000A0XFSF0) wird in

MAGNAT Real Estate AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung09.06.2011 20:36Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durchdie DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------Frankfurt am Main, den 9. Juni 2011 - Die MAGNAT Real Estate AG (,MAGNAT',ISIN DE000A0XFSF0) wird in ihrem Investmentportfolio auf Basis deraktualisierten Wertgutachten und den daraus resultierenden BewertungenAbwertungen in Höhe von rund EUR 6,7 Millionen im vierten Quartal desGeschäftsjahres vornehmen. Dies wird vorbehaltlich derJahresabschlussprüfung durch den Wirtschaftsprüfer einen entsprechendennegativen Ergebnisbeitrag auf das Jahresergebnis 2010/2011 (1. April 2010bis 31. März 2011) haben. Dieser hat keine Auswirkungen auf die Liquiditätder MAGNAT.Die von der MAGNAT jährlich in Auftrag gegebenen Gutachten haben vor allembei den ukrainischen Investments einen Abwertungsbedarf festgestellt. Diesist insbesondere darauf zurückzuführen, dass sich der Immobiliensektor inder Ukraine noch immer in der Krise befindet und aufgrund der allgemeinenWirtschaftssituation derzeit keine realistischen Marktwerte fürImmobilienobjekte bezahlt werden bzw. Schwankungen und Bandbreiten dererzielbaren Verkaufspreise derzeit überproportional groß sind. Aus denukrainischen Investments alleine ergibt sich ein negativer Bewertungseffektvon rund EUR 4,1 Millionen.Hinsichtlich der am 14. September 2010 gemeldeten Steuerforderung dertürkischen Finanzbehörden in Höhe von EUR 27 Millionen konnte in derZwischenzeit eine Lösung erarbeitet werden. Die Steuerforderung konnte aufrund EUR 6 Millionen reduziert werden. Eine entsprechende Rückstellung wirdim Ergebnis des türkischen Portfolios, an dem die MAGNAT mit 33,3 Prozentbeteiligt ist, im vierten Quartal berücksichtigt. Die Steuerzahlung erfolgtaus der Liquidität des Portfolios und führt demzufolge zu keiner Belastungder MAGNAT.Ende der MitteilungKontaktMAGNAT Real Estate AGInvestor RelationsDr. Joachim Fleing / Charlotte FrenzelLyoner Straße 3260528 Frankfurt/MainTelefon: +49 (0) 69-719 189 79 36Telefax: +49 (0) 69-719 189 79 11Email: ir_at_magnat.agWeb: www.magnat.ag Press Relationsedicto GmbHAxel Mühlhaus / Werner RüppelTelefon: +49 (0) 69-905 50 55 2Email: amuehlhaus_at_edicto.de09.06.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de--------------------------------------------------------------------------- Sprache: DeutschUnternehmen: MAGNAT Real Estate AG Lyoner Straße 32 60528 Frankfurt am Main DeutschlandTelefon: +49 (0)69 / 719 189 79 0Fax: +49 (0)69 / 719 189 79 11E-Mail: info_at_magnat.agInternet: www.magnat.agISIN: DE000A0XFSF0WKN: A0XFSFBörsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-mail: ir_at_demire.ag
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Michael Tegeder
Leiter Investor Relations
& Corporate Finance

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail: ir_at_demire.ag

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
Feldhoff & Cie. GmbH
Herr Markus Heber
Tel.: +49 69 26 48 677 – 19
E-Mail: mh_at_feldhoff-cie.de