27|09|2016

Corporate News

DEMIRE veräußert drei Handelsimmobilien in Nordrhein-Westfalen mit Gewinn

Frankfurt am Main, 27. September 2016 – Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) hat drei nicht zum Kernbestand des Teilkonzerns Fair Value REIT-AG zählende Handelsimmobilien mit Gewinn veräußert. Es handelt sich um zwei Objekte in Ahaus-Wüllen und ein Objekt in Lippetal-Herzfeld, jeweils Nordrhein-Westfalen.
Die Immobilien in Ahaus-Wüllen werden hauptsächlich durch ein Kaufland SB Warenhaus genutzt und wurden an ein Unternehmen der Kaufland Gruppe veräußert. Die Verkaufserlöse vor Vermarktungskosten lagen mit insgesamt 5,5 Mio. Euro um insgesamt 18 Prozent über den aktuellen Buchwerten.
Bei dem Objekt in Lippetal-Herzfeld handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus mit einem REWE-Supermarkt als langfristigen Hauptmieter, das von Privatinvestoren erworben wurde. Der Verkaufserlös vor Vermarktungskosten lag mit 1,8 Mio. Euro am aktuellen Buchwert.
Frank Schaich, CFO der DEMIRE und Vorstand der Fair Value REIT-AG, kommentiert die Transaktionen: „Beide Transaktionen entsprechen unserer strategischen Zielsetzung, bisher indirekt gehaltene Immobilien des Teilkonzerns Fair Value REIT-AG entweder zu veräußern oder in den Direktbesitz zu übernehmen, um somit eine weitere Vereinfachung der DEMIRE- Konzernstruktur und Verwaltungskosteneinsparungen zu ermöglichen. Wir freuen uns daher über das sehr gute Vermarktungsergebnis.“

Über die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail:

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40