13|04|2017

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 MAR

DEMIRE unterschreitet FFO-Prognose für 2016 deutlich und hält FFO-Prognose für 2017 nicht aufrecht

Ad-hoc Mitteilung – Insiderinformation nach Art. 7 MAR

Langen, 13. April 2017 – Im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 hat sich am heutigen Tage konkretisiert, dass die Prognose der Funds From Operations ohne Berücksichtigung von Erträgen aus Verkäufen („FFO“) für das Geschäftsjahr 2016 deutlich unterschritten wird.
Im Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr 2016 hat der Vorstand der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG („DEMIRE“) eine Prognose der FFO für das Geschäftsjahr 2016 vor Minderheiten in Höhe von EUR 19,1 Millionen und nach Minderheiten in Höhe von EUR 13,9 Millionen abge-geben und diese Prognose in der Zwischenmitteilung zum 30. September 2016 bestätigt.
Entgegen dieser Prognose werden die FFO (ohne Berücksichtigung von Verkäufen) für das Geschäftsjahr 2016 zwischen EUR 7,0 und 8,0 Millionen vor Minderheiten und zwischen EUR 2,0 und 3,0 Millionen nach Minderheiten betragen. Die vorgenannten FFO-Beträge werden sich unter Berücksichtigung der Erträge aus Verkäufen um rd. EUR 5,0 Millionen auf EUR 12,0 bis 13,0 Millionen vor Minderheiten und auf EUR 7,0 bis 8,0 Millionen nach Minderheiten erhöhen.
Wesentlicher Grund für das Abweichen von der Prognose ist, dass sich geplante Reduzierungen von Verwaltungskosten entgegen den Erwartungen des Vorstands noch nicht realisieren ließen. Ferner konnten geplante Verrechnungen von Steuern auf Ebene bestimmter Tochtergesellschaften mit Verlustvorträgen der DEMIRE nicht umgesetzt werden. Des Weiteren sind unerwartet hohe Kosten für Mieterausbauten angefallen, die aber zu einer Reduzierung von Leerstandsflächen und einer Steigerung der Mieterträge geführt haben.
Der Vorstand geht weiterhin von stabilen Mieterträgen für das Geschäftsjahr 2017 aus und wird nach Aktualisierung der Planungsrechnung eine neue Prognose der FFO für das Geschäftsjahr 2017 bekannt geben. Vor diesem Hintergrund wird die im Halbjahresbericht 2016 und in der Zwischenmitteilung zum 30. September 2016 abgegebene Prognose der FFO für das Geschäftsjahr 2017 zurückgenommen.

Der Vorstand

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
D-63225 Langen
Telefon: +49 (0) 6103 – 372 49 – 0
Telefax: +49 (0) 6103 – 372 49 – 11

www.demire.ag

Über die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail: schlinkmann@demire.ag

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40