06|09|2016

Corporate News

DEMIRE mit positiver Kennzahlenentwicklung

  • Mieterträge von EUR 37,5 Millionen (Vorjahr: EUR 13,8 Millionen)
  • Unverwässerter EPRA-NAV je Aktie steigt auf EUR 5,38 (31.12.2015: EUR 5,20)
  • Durchschnittlicher Zinssatz auf 4,4 % gesenkt
  • Nettofinanzschulden inzwischen auf 64 % reduziert
  • Jahresprognose 2016 präzisiert
  • Prognose 2017: FFO von rund EUR 18 Millionen / EUR 0,34 je Aktie

Frankfurt am Main, 06. September 2016 – Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) hat heute ihren Halbjahresfinanzbericht 2016 veröffentlicht. Mit den im ersten Halbjahr 2016 erzielten Mieterträgen in Höhe von insgesamt EUR 37,5 Millionen hat die DEMIRE den Vorjahreswert von EUR 13,8 Millionen annähernd verdreifacht und den zeitanteiligen Prognosewert für das Gesamtjahr 2016 zu 100% erreicht.

Zur Jahresmitte 2016 erreichte der Vermietungsstand des Gesamtportfolios 87,8 % der Potenzialmieten bei Vollvermietung und lag damit über dem Stand zum Vorjahresende von 87,2 %. Unter Pro-Forma-Einbeziehung von bereits abgeschlossenen Mietverträgen für Leerstandsflächen, die erst nach dem Berichtsstichtag an die Mieter übergeben werden, liegt der Vermietungsstand des Gesamtportfolios zum 30. Juni 2016 bereits bei 89,3 % der Potenzialmieten.

Das IFRS-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag im ersten Halbjahr 2016 aufgrund von Bewertungs- und Sondereffekten mit EUR 32,9 Millionen auf dem Doppelten des Vorjahreswertes von EUR 16,1 Millionen. Gleichzeitig stieg das Periodenergebnis im ersten Halbjahr 2016 deutlich auf EUR 7,2 Millionen nach EUR 0,3 Millionen im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Das um Bewertungs-, Einmal- und sonstige Sondereffekte bereinigte Periodenergebnis (EPRA -Ergebnis/FFO) vor nicht beherrschenden Anteilen belief sich für das erste Halbjahr 2016 auf EUR 5,3 Millionen – nach Ergebnisanteilen der Minderheiten lag es bei EUR 3,4 Millionen bzw. bei EUR 0,07 je zum Berichtsstichtag in Umlauf befindlicher Aktie.

Die Bilanzsumme erhöhte sich zum 30. Juni 2016 leicht auf EUR 1,07 Milliarden (31. Dezember 2015: EUR 1,03 Milliarden). Die Nettoverbindlichkeiten (LTV) wurden weiter auf 66,1 % des Immobilienbestandes von rund EUR 982 Millionen verringert (31. Dezember 2015: 67,5 %).

Der unverwässerte/verwässerte EPRA-NAV je Aktie stieg im ersten Halbjahr 2016 auf EUR 5,39/4,37 (31. Dezember 2015: EUR 5,20/4,25).

Der durchschnittliche Zinssatz der Finanzschulden des DEMIRE-Konzerns liegt aufgrund diverser Refinanzierungen im laufenden Geschäftsjahr inzwischen bei 4,4 % p.a. nach 5,1 % p.a. zum Vorjahresende. Allein durch die kürzlich mit niedrig verzinsten Darlehen und Eigenkapital getilgte HFS-Anleihe werden auf Jahresbasis Zinseinsparungen von rund EUR 4,8 Millionen realisiert. Die Nettoverschuldungsquote wurde hierdurch von rund 66 % des Immobilienvermögens zum Berichtsstichtag auf rund 64 % reduziert.
Allerdings werden die ab dem zweiten Halbjahr 2016 sukzessive wirksam werdenden Reduzierungen bei Verwaltungskosten und Zinsaufwendungen die im ersten Halbjahr erhöhten Kosten für Instandhaltungsmaßnahmen und Vermietungen nicht vollständig kompensieren können.

Der Vorstand präzisiert vor diesem Hintergrund die FFO-Prognose für das Gesamtjahr 2016. Statt der geplanten FFO vor Minderheiten von knapp unter EUR 20 Millionen erwartet der Vorstand im Gesamtjahr 2016 nunmehr FFO vor Minderheiten von rund EUR 19,1 Millionen und nach Minderheiten von rund EUR 13,9 Millionen. Bezogen auf die nach der Barkapitalerhöhung erhöhte Anzahl der in Umlauf befindlichen Aktien (gewichtet rund 50,9 Millionen Stück) ergibt sich damit ein neues FFO-Ziel von EUR 0,27 je Aktie. Auch bestätigt der Vorstand das Ziel einer Vermietungsquote von 90 % zum Jahresende 2016.

Für das kommende Geschäftsjahr 2017 prognostiziert der Vorstand bei der Annahme eines unveränderten Gesamtportfolios Mieterträge von rund EUR 77 Millionen. Die FFO vor Minderheiten werden mit rund EUR 25 Millionen und nach Minderheiten mit rund EUR 18 Millionen erwartet. Das entspricht rund EUR 0,34 je derzeit in Umlauf befindlicher Aktie.

Hierzu äußert sich CEO Andreas Steyer: „Mit dieser neu erstellten Prognose für das Geschäftsjahr 2017 wird deutlich, welches Potenzial durch die bereits umgesetzten Maßnahmen gehoben werden konnte. Wir sind zuversichtlich, darüber hinaus weitere Verbesserungen im Bestandsportfolio erzielen zu können und streben unverändert den wertschaffenden Ausbau unseres Portfolios sowie die stetige Optimierung unserer Finanz- und Bilanzstrukturen an.“

Die Halbjahresfinanzbericht 2016 steht auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.demire.ag im Bereich Investor Relations zur Verfügung: http://www.demire.ag/investor-relations/berichte-und-ergebnisse/2016

Über die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

Ausgewählte Konzern-Finanzkennzahlen der DEMIRE (in TEUR)

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung01.01.2016 -30.06.201601.01.2015 – 30.06.2015
Mieterträge37.52913.839
Ergebnis aus der Vermietung29.80011.210
EBIT32.85016.068
Finanzergebnis 1)-22.849-14.289
EBT10.0011.779
Periodenergebnis7.186297
Periodenergebnis je Aktie (unverwässert / verwässert) in EUR0,11 / 0,09-0,01 / -0,01
FFO vor/nach Minderheiten5.278/3.363n/a
FFO nach Minderheiten pro Aktie (unverwässert/verwässert)0,07/0,05n/a
Konzern-Bilanz30.06.201631.12.2015
Bilanzsumme1.066.7661.032.945
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien981.466915.089
Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte82513.005
Bestandsportfolio gesamt982.291928.094
Finanzverbindlichkeiten677.962655.239
Zahlungsmittel29.01528.467
Netto-Finanzverbindlichkeiten648.947626.772
in % des Bestandsportfolios (LTV)66,167,5
Eigenkapital gemäß Konzernbilanz273.673264.902
Eigenkapitalquote in %25,725,6
Unverwässerter / Verwässerter EPRA NAV264.324 / 275.405256.267 / 271.585
Aktienanzahl in Millionen (unverwässert/verwässert)49,31 / 62,9549,29 / 63,95
Unverwässerter / Verwässerter EPRA NAV EUR je Aktie5,38 / 4,375,20 / 4,25

1) In 2016 inkl. Anteile der Minderheitsgesellschafter in Tochterunternehmen der Fair Value REIT-AG in Höhe von TEUR 1.816.

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel.: +49 (0) 6103 – 372 49-0
Fax: +49 (0) 6103 – 372 49-11
E-Mail:
Web: www.demire.ag

INVESTOR RELATIONS KONTAKT
Peer Schlinkmann
Head of Investor Relations & Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 6103 37249 44
Fax: +49 (0) 6103 37249 11
E-Mail: schlinkmann@demire.ag

PUBLIC RELATIONS KONTAKT
RUECKERCONSULT GmbH
Herr Nikolaus von Raggamby
Tel.: +49 30 28 44 987 40