01|12|2014

Corporate News

DEMIRE zum Halbjahr leicht im Plus

  • Ausbau des Bestandsportfolios zügig fortgesetzt
  • Wachsende Ergebnisbeiträge aus neuen Gewerbeimmobilien
  • Erfolgreiche Kapitalaufnahmen sichern die Finanzierung

Frankfurt am Main, den 1. Dezember 2014 – Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG („DEMIRE“, ISIN DE000A0XFSF0) hat heute das Ergebnis des ersten Halbjahres (1. April bis 30. September) des Rumpfgeschäftsjahres 2014, das am 31. Dezember 2014 endet, veröffentlicht. In diesem Zeitraum erwirtschaftete der Konzern ein leicht positives Ergebnis.

Darin spiegelt sich die zügig voranschreitende Neupositionierung der DEMIRE wider: Das Ergebnis aus der Vermietung von Immobilien stieg auf EUR 1,0 Millionen nach EUR 0,2 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Diese Ertragsposition wird auch weiterhin deutlich zulegen und zukünftig wesentlich zum Erfolg des Konzerns beitragen. Der Rückzug aus den ehemaligen Zielregionen wurde konsequent fortgeführt und das Engagement in der Türkei mit Gewinn veräußert. Die restlichen Bestände belasteten noch aufgrund von negativen Währungseffekten. Neben weiteren Ertragsverbesserungen wurden Fortschritte auf der Kostenseite erzielt. Das Periodenergebnis für den Sechsmonatszeitraum 2014 beträgt EUR 0,1 Millionen nach EUR –2,0 Millionen. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von EUR 0,01 nach EUR –0,14 im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die Bilanzsumme des DEMIRE-Konzerns erhöhte sich im Vergleich zum Ende des Geschäftsjahres 2013/2014 (Stichtag 31. März 2014) sehr kräftig um 96 Prozent von EUR 48,4 Millionen auf EUR 95,0 Millionen. Dieser Anstieg resultierte im Wesentlichen aus dem Erwerb der Gewerbeimmobilien.

DEMIRE hat das Tempo der Neuausrichtung des Konzerns im laufenden Rumpfgeschäftsjahr noch einmal erhöht. Der im ersten Geschäftsjahresquartal angestoßene Kauf eines Portfolios von zunächst sieben und inzwischen auf acht erhöhten Gewerbeimmobilien in mehreren deutschen Großstädten soll noch vor Ende 2014 abgeschlossen werden. Im September 2014 begab DEMIRE eine Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Zinskupon von 7,5 Prozent, deren Emissionsvolumen von EUR 50 Millionen inzwischen nahezu vollständig in den Ausbau des Gewerbeimmobilienportfolios investiert wurde: Nach Ende des Berichtszeitraums hat DEMIRE ein Portfolio bestehend aus insgesamt 107 Liegenschaften erworben. Mit vermietbaren Flächen von knapp 270.000 Quadratmetern erwirtschaftet es eine jährliche Nettomiete von über EUR 19 Millionen. Auch diese Transaktion soll noch im laufenden Jahr vollzogen werden.

Vorstandssprecher Hon.-Prof. Andreas Steyer stellte anlässlich der Bekanntgabe der Halbjahreszahlen fest: „Mit der inzwischen erreichten Aufstellung haben wir eine solide Grundlage für den Ausbau des Konzerns geschaffen. Das Portfolio trägt bereits heute umfangreich zur Risikobegrenzung bei und beschleunigt unser Wachstum. Unsere erklärte Strategie, DEMIRE zu einem wesentlichen Marktteilnehmer auszubauen, werden wir mit hoher Geschwindigkeit fortsetzen.“

Der Halbjahresbericht 2014 wird heute auf der Internetseite der Gesellschaft unter dem Link
http://www.demire.ag/de/investors/publications.php veröffentlicht.

INVESTOR RELATIONS & Presse-KONTAKT

GFEI AKTIENGESELLSCHAFT
Tel.: +49 (0) 511 474 023 10
Fax.: +49 (0) 511 474 023 19
E-Mail:
www.gfei.ag